A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

English: Patrol dog / Español: Perro de servicio / Português: Cão de serviço / Français: Chien de service / Italiano: Cane da servizio

Der Diensthund ist ein speziell für die Arbeit bei der Polizei ausgebildeter Hund- Der mensch nutzt hier verschiedene Eigenschaften des Hundes für unterschiedliche Zwecke.

Den hervorragenden Geruchssinn nutzt man bei der Ausbildung zum Spürhund, Suchhund, Rettungshund (Rauschgift, Sprengstoff, Menschen)

Seinen Willen zum Verteidigen des Reviers (Schutztrieb) macht ihn zu einem guten Wachhund bzw. Schutzhund

Beschreibung

Ein Diensthund im Polizei Kontext ist ein speziell ausgebildeter Hund, der von der Polizei eingesetzt wird, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Diese Hunde werden für die Verbrechensbekämpfung, die Suche nach vermissten Personen, das Aufspüren von Drogen oder Sprengstoffen sowie für die Sicherung von Veranstaltungen eingesetzt. Diensthunde zeichnen sich durch ihre Intelligenz, Wachsamkeit und Schnelligkeit aus. Sie werden von spezialisierten Hundeführern trainiert und gearbeitet, um im Einsatzfall präzise Anweisungen zu befolgen. Diensthunde sind wichtige Mitglieder im Team der Polizei und leisten einen wertvollen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit.

Anwendungsbereiche

  • Verbrechensbekämpfung
  • Suche nach vermissten Personen
  • Aufspüren von Drogen und Sprengstoffen
  • Sicherung von Veranstaltungen

Risiken

  • Verletzungsgefahr für den Diensthund bei Einsätzen
  • Risiko von Fehlalarmen durch den Hund
  • Mögliche Reaktionen von Verdächtigen, die auf Hunde allergisch sind

Beispiele

  • Ein Diensthund half bei der Suche nach einem entführten Kind.
  • Der Diensthund spürte Drogen im Gepäck eines Verdächtigen auf.

Beispielsätze

  • Der Diensthund verfolgte die Spur des Flüchtigen.
  • Dem Diensthund wurde ein spezielles Training für den Einsatz im Hafengebiet gegeben.
  • Bei der Drogenrazzia wurde der Diensthund zur Durchsuchung des Geländes eingesetzt.

Ähnliche Begriffe

  • Polizeihund
  • Spürhund
  • Suchhund

Zusammenfassung

Ein Diensthund im Polizei Kontext ist ein speziell ausgebildeter Hund, der für verschiedene Aufgaben wie Verbrechensbekämpfung, Suche nach vermissten Personen und Aufspüren von Drogen eingesetzt wird. Trotz ihrer Wichtigkeit gibt es auch Risiken wie Verletzungsgefahr für den Hund und mögliche Fehlalarme. Dennoch leisten Diensthunde einen wertvollen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit und sind unverzichtbar für die Arbeit der Polizei.

--

Related Articles

Ähnliche Artikel

Hunderasse ■■■■■■■■■■
Als Hunderasse für den Einsatz als Diensthund sind in Deutschland zugelassen: Airedale-Terrier, Belgischer . . . Weiterlesen
Geruchssinn ■■■■■■■■■■
Geruchssinn (Olfaktorischer Sinn) ist die Fähigkeit, Gerüche wahrzunehmen und zu identifizieren. In . . . Weiterlesen
Einsatzabschnitt ■■■■■■■■■■
Der Einsatzabschnitt (polizeiintern abgekürzt mit EA) ist im Polizei und Kriminalistik Kontext ein räumlich . . . Weiterlesen
Polizeiliches Auskunfts-, Datenverarbeitungs- und Informationssystem ■■■■■■■■■■
Das Polizeiliches Auskunfts-, Datenverarbeitungsund Informationssystem wird polizeiintern abgekürzt . . . Weiterlesen
Bilanz ■■■■■■■■■■
Die Bilanz (aus dem lateinischen bilancia ) Balkenwaage) beschreibt allgemein das in einem Zeitraum erzielte . . . Weiterlesen
Wertsache ■■■■■■■■■■
Eine Wertsache gehört zu den beweglichen Dingen, die für Einen selbst aber auch für Andere einen hohen . . . Weiterlesen
Interpol
Interpol ist die Kurzform für International Criminal Police Organization, auf Deutsch Internationale . . . Weiterlesen