A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

AAH ist die polizeiinterne Abkürzung von --->'Alarmabteilung Hamburg'.

In dem Kontext von Strafrecht, Polizei und Kriminalistik bezieht sich "Alarmabteilung Hamburg" auf eine spezielle Abteilung der Polizei, die schnell und unverzüglich auf Notfälle oder andere besondere Ereignisse reagieren muss. Diese Abteilung ist in der Regel für die sofortige Reaktion auf Notrufe und die Verfolgung von Verdächtigen verantwortlich.

Beispiele für die Arbeit der Alarmabteilung Hamburg beinhalten:

  • Die Verfolgung von flüchtigen Straftätern
  • Die Unterstützung von anderen Abteilungen bei der Verfolgung von Straftaten
  • Die Unterstützung von anderen Abteilungen bei der Bewältigung von Notfällen
  • Die Durchführung von Durchsuchungen und Festnahmen
  • Die Unterstützung von anderen Abteilungen bei der Bewältigung von größeren Einsätzen wie Demonstrationen oder Unruhen
  • Die Unterstützung bei der Sicherstellung von Beweismaterialien und die Aufklärung von Straftaten

Die Alarmabteilung Hamburg arbeitet eng mit anderen Abteilungen der Polizei, wie zum Beispiel der Kriminalpolizei, der Verkehrspolizei und der Feuerwehr zusammen und hat das Ziel, die öffentliche Sicherheit und Ordnung aufrechtzuerhalten und die Bevölkerung zu schützen.

In dem Kontext von Strafrecht und Kriminalistik steht "AAH" auch für "Amtsanmaßung im Amt eines hoheitlichen Organes" oder "Amtsanmaßung als Beamter".

AAH bezieht sich auf eine Straftat, bei der jemand vorgibt, ein Beamter oder ein Mitglied einer Behörde zu sein, um Zugang zu Informationen oder Ressourcen zu erlangen, die er oder sie ohne diese Täuschung nicht hätte.

Beispiele für AAH umfassen:

  • Eine Person, die vorgibt, ein Polizeibeamter zu sein, um in eine geschlossene Veranstaltung zu gelangen
  • Eine Person, die vorgibt, ein Beamter des Finanzamts zu sein, um vertrauliche Informationen von einem Unternehmen zu erlangen
  • Eine Person, die sich als Mitglied einer Regierungsbehörde ausgibt, um Zugang zu Ressourcen zu erhalten, die nur für Beamte zugänglich sind.

AAH ist ein schweres Vergehen und kann zu Strafen wie Gefängnisstrafe oder hohen Geldstrafen führen. Es kann auch dazu führen, dass die Person in Zukunft keine öffentlichen Ämter mehr bekleiden darf.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Dienstleistung ■■■■■■■■■■
Dienstleistung im Polizei-Kontext bezieht sich auf die Vielzahl von Aufgaben und Aktivitäten, die von . . . Weiterlesen
VUA ■■■■■■■■■
VUA ist die polizeiinterne Abkürzung von "Verkehrsunfallaufnahme" In dem Kontext von Polizei und Kriminalistik . . . Weiterlesen
Polizeibeamter ■■■■■■■■■
Ein Polizeibeamter ist zu staatlichem hoheitlichen Handeln mit rechtmäßigem Grundrechtseingriff per . . . Weiterlesen
Angriff ■■■■■■■■
Angriff im Polizei Kontext bezeichnet eine gewaltsame oder feindliche Handlung, die darauf abzielt, Schaden . . . Weiterlesen
Anordnung ■■■■■■■■
Die Anordnung im Polizeikontext bezieht sich auf eine schriftliche oder mündliche Weisung oder Verordnung, . . . Weiterlesen
Freiheit ■■■■■■■■
Freiheit im Polizei Kontext bezieht sich auf das Grundrecht eines Einzelnen, sich innerhalb der gesetzlichen . . . Weiterlesen
Kontrollaufforderung ■■■■■■■■
Die Kontrollaufforderung ist ein Schreiben, nach dem ein Fahrzeugführer bestimmte Dokumente vorlegen . . . Weiterlesen
Polizeivollzugsbeamter ■■■■■■■■
Ein Polizeivollzugsbeamter mit den Varianten mPVD, gPVD und hPVD (polizeiintern abgekürzt mit PVB) ist . . . Weiterlesen
Allgemeine Aufbauorganisation ■■■■■■■
Die Allgemeine Aufbauorganisation (polizeiintern abgekürzt mit AAO) bezieht sich auf die grundlegende . . . Weiterlesen
Sicherung ■■■■■■■
Der Begriff "Sicherung" bezieht sich auf Maßnahmen und Aktivitäten, die dazu dienen, die öffentliche . . . Weiterlesen