Die Kriminalistik befasst sich mit der Bekämpfung des Verbrechens. Hierzu gehört auch die Vorbeugung bzw. Verhütung von Straftaten, hauptsächlich aber die Ermittlung und Sicherung von Beweisen, Identifizierung und Befragung von Zeugen, sowie Auffinden, Verfolgung und Festnahme der vermuteten Täter. Alle Ergebnisse müssen vor Gericht Bestand haben, d.h. Beweiskraft haben. Die Ermittlungen haben daher auch Einfluss auf die Prozessstrategie der Staatsanwaltschaft. Daher arbeiten Polizei und Staatsanwaltschaft stets zusammen.

 


Buchliste: Kriminalistik

Ähnliche Artikel

Verdacht ■■■■
Ein Verdacht ist eine begründete Denkweise über eine Person und deren (meist schlechtes) Verhalten. . . . Weiterlesen
Zeugenaussage ■■■■
Die Zeugenaussage ist die Erklärung bzw. Darlegung eines Zeugen über eigene Wahrnehmungen zu einem . . . Weiterlesen
Gericht ■■■
- Das Gericht stellt eine von Staatsanwaltschaft/Polizei unabhängige Instanz zur Rechtsfindung dar. . . . Weiterlesen
Arrest ■■
Der Begriff Arrest kommt aus dem Französischen arrêter und bedeutet etwa "anhalten", "stoppen"; - . . . Weiterlesen
Alarmanlage ■■
Eine Alarmanlage besteht im Prinzip aus einem (oder mehreren) Sensor(en) und einem Alarmgeber. Der . . . Weiterlesen
Delikt ■■
Das Delikt ist eine strafbare Handlung. Im Zivilrecht gibt es keine Strafen, daher wird hier von einer . . . Weiterlesen
Einbruchschutz ■■
Unter dem Einbruchschutz versteht man alle vorbeugenden Maßnahmen, mit denen die Gefahr eines Einbruchs . . . Weiterlesen
Polizei ■■
Die Polizei ist die sogenannte Exekutive des Staates. Ihre Hauptaufgabe ist die Aufklärung von Straftaten . . . Weiterlesen
Zeugnisverweigerungsrecht ■■
Durch das Zeugnisverweigerungsrecht ist grundsätzlich jeder Zeuge verpflichtet, vor Gericht eine Aussage . . . Weiterlesen
Aussage ■■
Der Begriff Aussage ist mehrdeutig. Im Zusammenhang mit diesem Lexikon bezeichnet es die Erklärung eines . . . Weiterlesen