Das Kapitalverbrechen ist ein Sammelbegriff für die schwersten Verbrechen unserer Rechtsordnung. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen für Kopf (caput). Es handelt sich also um Verbrechen , "den Kopf betreffend". Es versteht sich von selbst, dass dieser Begriff weit vor unserer Zeit geprägt wurde. Heute wird er nur noch umgangssprachlich verwendet und umfasst Verbrechen wie Mord, schweren Raub, etc.