Der Begriff Verletzung taucht an mehreren Stellen im Rechtssystem auf.

  • Die Körperverletzung im Sinne dieses Lexikons bezeichnet die strafbare Verwundung des Körpers einer natürlichen Person. Im medizinischen Sinne gelten auch nicht strafbare bzw. einvernehmliche Verwundungen als Verletzung.
  • Die persönliche meist auf verbaler Ebene stattfindende Verletzung (Beleidigung, Kränkung) einer Person
  • Die Beschädigung eines Gegenstandes. (Sachbeschädigung, Sachschaden)
  • Das unerlaubte Überschreiten einer Staatsgrenze (Grenzverletzung). 
  • Das unerlaubte Überschreiten einer Grundstücksgrenze (Hausfriedensbruch). 
  • Ein schwerer Verstoß gegen einen geschlossenen Vertrag (Vertragsverletzung, Vertragsbruch)

 


Buchliste: Verletzung

Ähnliche Artikel

Wirtschaftsverbrechen
Ein Wirtschaftsverbrechen ist ein im wirtschaftlichen Umfeld begangenes Verbrechen; - - Hierzu zählen; . . . Weiterlesen
Umwelt-Bußgeldkatalog auf umweltdatenbank.de
Jedes Bundesland in Deutschland hat seinen eigenen Umwelt-Bußgeldkatalog. Wie die hoch die Strafen ausfallen, . . . Weiterlesen