Ein Bewegungsmelder (BWM) ist ein elektronischer Sensor, der Bewegungen oder Temperaturschwankungen in seiner Umgebung erkennt und einen elektrischen Verbraucher (Lampe, Radio, Alarmgeber) einschalten kann.

Ein Bewegungsmelder kann aktiv arbeiten und durch Aussenden von elektromagnetischen Wellen oder Ultraschall die Umgebung abtasten oder passiv winzige Änderungen der Temperatur feststellen und entsprechen reagieren.

Bewegungsmelder werden eingesetzt

  • zum komfortablen automatischen Einschalten der Beleuchtung
  • als Einbruchsschutz, indem bei Bewegungen in einem geschützten Bereich das Licht eingeschaltet wird oder gleich verdeckt Alarm gegeben wird
  • als Staumelder auf hochfrequentierten Straßen


Buchliste: Bewegungsmelder

Ähnliche Artikel

Alarmanlage ■■■■
Eine Alarmanlage besteht im Prinzip aus einem (oder mehreren) Sensor(en) und einem Alarmgeber. Der . . . Weiterlesen
Alarmgeber ■■■
Ein Alarmgeber ist ein Gerät, welches in geeigneter Form den Anlass für einen Alarm erkennt und weitere . . . Weiterlesen
Pt100 auf industrie-lexikon.de■■
Die Bezeichnung Pt100 für den gebräuchlichsten Platin-Messwiderstand leitet sich vom verwendeten Material . . . Weiterlesen
Mess- und Regelungstechnik auf umweltdatenbank.de■■
Die Mess- und Regelungstechnik beschreibt zwei wesentliche Abschnitte eines Steuerungs­kreislaufs. Während . . . Weiterlesen
Datenlogger auf wind-lexikon.de■■
Ein Datenlogger ist ein Datenerfassungssystem für Langzeitmessungen, welche Daten (meist Windgeschwindigkeit, . . . Weiterlesen
Vereisung auf wind-lexikon.de■■
Von Vereisung wird gesprochen, wenn bei einer Windmessung die Sensoren, wie Anemometer oder Windfahne . . . Weiterlesen
Temperatur auf wind-lexikon.de■■
Thermometerhütte auf wind-lexikon.de■■
Schall auf wind-lexikon.de■■
Schall sind mechanische Schwingungen und Wellen mit Frequenzen zwischen 16 Hz und 20.000 Hz, die sich . . . Weiterlesen
Ultraschallanemometer auf wind-lexikon.de■■